Back to top button

Besitzen

April 17, 2023

Elektroauto-Markt und Trends im Jahr 2023

Elektroauto-Markt und Trends im Jahr 2023

Einführung

Der Markt für Elektroautos (E-Autos) wächst rasant und hat einen "Tipping Point" in Bezug auf die Verbraucherakzeptanz erreicht. Laut KBA werden im Jahr 2022 31,4 % aller in Deutschland verkauften Neufahrzeuge Plug-in-Fahrzeuge (BEVs & PHEVs) sein, und der ACEA hat festgestellt, dass der Anteil an den Neuzulassungen in der gesamten EU 12,4 % beträgt. Angesichts dieser steilen Entwicklung möchten wir in unserem Artikel die Trends beleuchten, die das Wachstum des E-Auto-Marktes vorantreiben, und herausfinden, was den Besitz von E-Autos im Jahr 2023 bestimmen wird.

Marktanteil und Akzeptanz

Obwohl die Verkaufszahlen rasant ansteigen, machen Elektroautos laut Politico nur 1,6 % der insgesamt in Deutschland zugelassenen Pkw aus. Wir sind noch weit von dem 5%igen Marktanteil entfernt, der sich als entscheidend für die Verbreitung von Elektroautos erwiesen hat. In Märkten wie Norwegen und China hat der Marktanteil von E-Autos diese Schwelle bereits überschritten. Mit zunehmender Sichtbarkeit von Elektroautos auf den Straßen werden sie immer normaler und für die Verbraucher leichter zu erwerben. Nutzfahrzeuge, wie z.B. Lieferfahrzeuge, können ebenfalls zu diesem Trend beitragen, da sie eher geneigt sind, E-Autos zu kaufen, nachdem sie sie bei ihrer Arbeit erlebt haben.

Längere Reichweite

Fortschritte in der Batterietechnologie haben zu einer größeren Reichweite von Elektroautos geführt. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Schwellenwert für eine breite Akzeptanz bei 469 km liegt. Inzwischen gibt es Premium-Modelle wie das Tesla Model S Plaid, die mit einer Reichweite von über 600 Kilometern einen erheblichen Einfluss auf die Akzeptanz durch die Verbraucher haben, da sie die Reichweitenangst beseitigen. Mit den Fortschritten bei der Batterieinnovation, insbesondere mit der langsamen Einführung von Festkörperbatterien, die für E-Autos die nächste Stufe zu sein scheinen, werden wir wahrscheinlich eine deutliche Verbesserung der Batterieleistung erleben.

close look of a Tesla driving wheel

Höhere Verfügbarkeit

Die Produktion von Elektroautos hat sowohl bei den etablierten als auch bei den neuen Herstellern zugenommen, und die Ladeinfrastruktur wurde ausgebaut. Die jüngsten Preissenkungen von Tesla haben den Wettbewerb unter den Autoherstellern angeheizt, um ihre Preise zu senken und E-Autos für die Verbraucher zugänglicher zu machen. Im Jahr 2023 werden neue, erschwingliche E-Autos von verschiedenen Herstellern auf den Markt kommen. Diese höhere Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit wird die Akzeptanz bei den Verbrauchern weiter steigern.

Besseres Laden

Erstens haben Fortschritte in der Ladetechnologie, wie z.B. die Verbesserung der Gleichstrom-Schnellladung, den Verbraucherkomfort erheblich verbessert.

Darüber hinaus hat die deutsche Regierung kürzlich den Masterplan Ladeinfrastruktur II verabschiedet, der darauf abzielt, das Ladenetz auszubauen und Anreize für private Ladeunternehmen zu schaffen. Er soll dazu beitragen, den Ausbau des Ladenetzes zu beschleunigen, die Digitalisierung der Ladeinfrastruktur zu verbessern und Versorgungslücken zu vermeiden, um den Markthochlauf von Elektroautos zu unterstützen. Mit dem Ausbau der Ladenetze im Jahr 2023 werden wir schnellere Lademöglichkeiten für E-Auto-Besitzer in Deutschland sehen und die Reichweitenangst verringern - die erste Sorge von E-Auto-Erstkäufern.

Software-definierte Elektroautos (SDVs)

Das Konzept der "Software-Defined Vehicules" (SDVs) setzt sich auf dem europäischen E-Auto-Markt immer mehr durch. Automobilhersteller wie Volkswagen und BMW haben teure Softwareeinheiten eingerichtet, um Plattformen zu entwickeln, die Software-Updates über Funk, Cloud-Konnektivität und Fahrzeug-zu-Machienen-Kommunikation bieten sollen. Das Jahr 2023 ist vielversprechend, was den Fortschritt der Elektroauto-Technologie und die externen Effekte betrifft, die sich direkt auf die derzeitigen Nutzer von Elektroautos auswirken können. Es wird erwartet, dass sie das Gesamterlebnis der Nutzer verbessern und damit E-Autos für die Verbraucher noch attraktiver machen wird.

Regierungsanreize und Vorschriften

Regierungen auf der ganzen Welt haben eine Vielzahl von Anreizen und Vorschriften eingeführt, um das Wachstum des Elektroauto-Marktes zu fördern. Programme wie das Null-Emissions-Fahrzeug-Mandat der Europäischen Union haben sich positiv auf die Akzeptanz der Verbraucher ausgewirkt. Emissionsnormen haben ebenfalls dazu beigetragen, dass die Autohersteller mehr Elektrofahrzeuge produzieren. Die staatlichen Zuschüsse für den Kauf von E-Autos, wie z. B. der Umweltbonus, werden jedoch sowohl in ihrer Höhe als auch in ihrem Umfang immer geringer - die jüngste Preissenkung gleicht die Auswirkungen der reduzierten Boni jedoch wieder aus.

Elektrische SUVs

2023 soll das Jahr der Elektro-SUVs werden, mit einer Reihe von frachtfreundlichen und erschwinglichen Modellen, die in Europa auf den Markt kommen. Zu den erschwinglichen Elektro-SUVs, die 2023 auf den Markt kommen sollen, gehören der Nissan Ariya, der Kia EV9 und der VF 8 des vietnamesischen Herstellers VinFast. Auch der Markt für Elektro-SUV der Luxusklasse wird voraussichtlich wachsen, mit Modellen von Hyundai, Polestar, Mercedes und möglicherweise einem großen elektrischen Volvo. Auch wenn im Jahr 2023 mehr Optionen verfügbar sein werden, wird das Angebot immer noch knapp sein und die Preise werden hoch bleiben, vor allem für neu gegründete Automobilhersteller, die sich noch mit dem Ausbau der Produktion auseinandersetzen müssen.

kia sorento EV in front of a big city

Fazit

Im Jahr 2023 wird erwartet, dass der Markt für E-Autos weiter wächst und sich durch Faktoren wie größere Reichweite, höhere Verfügbarkeit, schnelleres Aufladen, softwaredefinierte Fahrzeuge, staatliche Anreize und Vorschriften sowie die Zunahme von Elektroautos als SUVs durchsetzt. Das Potenzial für weitere Innovationen und Wachstum auf dem E-Auto-Markt in den kommenden Jahren ist immens - mit großartigen neuen Modellen und aufregenden Funktionen, die auf den Markt kommen werden. Dieser Wandel hin zu nachhaltigem Transport wird sich positiv auf die Umwelt und die Zukunft der Mobilität auswirken, und wir sind stolz darauf, ein Teil davon zu sein!

cardino logo
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie über die Welt der E-Autos  informiert!
Danke, Sie haben sich erfolgreich angemeldet!
Oops! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein und bestätigen Sie die Datenschutzbedingungen.

Aktuelle Artikel

Vergleich Ladestationen für E-Autos

Nachrichten

2024-05-22

Ladestationen für Elektroautos in Deutschland: Ein Preis Vergleich

Blog-Beitrag lesen

E-Auto Ladestation 2024

Nachrichten

2024-05-16

Die besten Wandladestationen für E-Autos in 2024

Blog-Beitrag lesen

THG-Quote in Dueschland

Nachrichten

2024-05-13

THG-Quote 2024 in Deutschland: Chancen und Veränderungen für BesitzerInnen von Elektroautos

Blog-Beitrag lesen

Smart E-Auto

Autobewertungen

2024-05-10

Smarts Pionierarbeit in der urbanen Mobilität für eine nachhaltige Zukunft

Blog-Beitrag lesen

Ladestationen für Elektroautos

Nachrichten

2024-05-08

Die Vor- und Nachteile von privaten vs. öffentlichen Ladestationen für Ihr Elektroauto

Blog-Beitrag lesen

Chinesische Automobilhersteller

Nachrichten

2024-05-07

Chinesische Automobilhersteller in Europa: Steigende Verkaufszahlen und wachsender Einfluss

Blog-Beitrag lesen

7-Sitzer PHEV

Nachrichten

2024-05-06

Die Top 7-Sitzer PHEVs in Europa: Familienfreundlicher Raum trifft auf ökobewusste Leistung

Blog-Beitrag lesen

Plug-in Hybride von Peugeot

Autobewertungen

2024-05-03

Peugeots Top 5 Plug-in-Hybride führen die grüne Revolution an

Blog-Beitrag lesen

Analyse Elektroauto Trends

Nachrichten

2024-04-30

AnalystInnen prognostizieren weiteres Wachstum beim Verkauf von Elektroautos weltweit

Blog-Beitrag lesen