Back to top button

Nachrichten

June 5, 2024

Zuhause vs. Öffentliches E-Auto Laden in Deutschland: Was ist kostengünstiger?

Zuhause vs. Öffentliches E-Auto Laden in Deutschland: Was ist kostengünstiger?

Mit der steigenden Anzahl von Elektroautos auf den Straßen stehen BesitzerInnen vor der Entscheidung, ob sie ihre Fahrzeuge zu Hause oder an öffentlichen Ladestationen aufladen sollen. Diese Entscheidung kann ihre Gesamtausgaben und Bequemlichkeit erheblich beeinflussen. In diesem Artikel werden wir die tatsächlichen Kosten des Ladens zu Hause und an öffentlichen Ladestationen in Deutschland untersuchen und die beiden Optionen vergleichen, um herauszufinden, welche kostengünstiger ist.

1. Überblick über die E-Auto Lademöglichkeiten

1.1 Elektroauto Ladestation zu Hause

Das Laden Ihres Elektroautos zu Hause ist eine der bequemsten und potenziell kostengünstigsten Optionen. Es gibt zwei Hauptmethoden für das Laden zu Hause: die Verwendung einer Standard-Haushaltssteckdose und die Installation einer dedizierten Wallbox.

Standard-Haushaltssteckdose (Schuko):

  • Beschreibung: Eine Schuko-Steckdose ist eine standardmäßige 230V Haushaltssteckdose.
  • Vorgang: Um ein Elektroauto mit einer Schuko-Steckdose aufzuladen, stecken Sie Ihr Auto einfach mit einem geeigneten Adapter in die Steckdose.
  • Ladegeschwindigkeit: Das Laden mit einer Schuko-Steckdose ist relativ langsam und liefert etwa 2,3 kW Leistung. Dies kann zu langen Ladezeiten führen, die je nach Batteriekapazität bis zu 24 Stunden für eine vollständige Ladung dauern können.

Wallbox:

  • Beschreibung: Eine Wallbox ist eine dedizierte Ladestation für Elektroautos, die in einer Garage oder an einer Außenwand installiert werden kann.
  • Vorgang: Wallboxen werden professionell installiert und direkt an das Hausstromnetz angeschlossen, was typischerweise eine 400V-Drehstromverbindung erfordert.
  • Ladegeschwindigkeit: Wallboxen bieten im Vergleich zu Schuko-Steckdosen deutlich schnellere Ladegeschwindigkeiten und liefern typischerweise zwischen 11 kW und 22 kW. Dies kann die Ladezeiten auf wenige Stunden reduzieren.

1.2 Öffentliches Laden

Öffentliche Ladestationen sind in ganz Deutschland weit verbreitet und bieten eine flexible Alternative für Elektroauto-BesitzerInnen, die keinen Zugang zu einer Ladestation zu Hause haben oder unterwegs aufladen müssen.

Arten von öffentlichen Ladestationen:

  • Standard-Ladestationen: Diese Stationen bieten Wechselstrom (AC)-Ladung mit einer Leistung von typischerweise bis zu 22 kW.
  • Schnellladestationen: Diese Stationen bieten Gleichstrom (DC)-Schnellladung und liefern Leistungen von 50 kW bis zu 350 kW, was die Ladezeiten erheblich verkürzt.
  • Ultraschnellladestationen: Die neueste Ladetechnologie, diese Stationen können noch höhere Leistungsstufen bieten und sind ideal für schnelle Zwischenstopps auf langen Reisen.

Verfügbarkeit und Bequemlichkeit:

  • Standort: Öffentliche Ladestationen sind häufig in städtischen Gebieten, entlang von Autobahnen und an verschiedenen öffentlichen Einrichtungen wie Einkaufszentren, Parkplätzen und Arbeitsplätzen zu finden
    .
  • Zugang: Während das öffentliche Laden Flexibilität und Zugänglichkeit bietet, kann es manchmal zu Wartezeiten kommen, insbesondere während Stoßzeiten oder an beliebten Standorten.

2. Kostenvergleichsfaktoren

Bei der Bewertung, ob es günstiger ist, Ihr Elektroauto zu Hause oder in der Öffentlichkeit in Deutschland zu laden, spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Dazu gehören die Kosten für Strom, die Ladeeffizienz sowie die Installations- und Hardwarekosten. In diesem Abschnitt werden diese Faktoren im Detail erläutert, um einen umfassenden Kostenvergleich zu ermöglichen.

2.1 Strompreise

Laden zu Hause:

  • Haushaltsstromtarife: Der durchschnittliche Strompreis für Haushalte in Deutschland beträgt etwa €0,30 pro kWh. Dieser Preis kann je nach Anbieter und Region leicht variieren.
  • Potenzielle Einsparungen mit Solarenergie: Für diejenigen, die zu Hause Solarzellen installiert haben, können die Stromkosten erheblich niedriger sein, wodurch die Kosten auf bis zu €0,07 pro kWh gesenkt werden können.

Öffentliches Laden:

  • Tarife an öffentlichen Ladestationen: Die Kosten für das Laden an öffentlichen Stationen variieren stark je nach Anbieter und Standort. Im Durchschnitt verlangen öffentliche Ladestationen zwischen €0,35 und €0,60 pro kWh. Schnell- und Ultraschnellladestationen tendieren aufgrund der gebotenen Bequemlichkeit und Geschwindigkeit eher zum höheren Ende dieses Bereichs.
  • Abonnementdienste: Einige öffentliche Ladenetze bieten Abonnementdienste an, die die Kosten pro kWh senken können, jedoch sind diese oft mit einer monatlichen Gebühr verbunden, die in die Gesamtkosten eingerechnet werden muss.

2.3 Ladeeffizienz

Laden zu Hause:

  • Energieverluste: Die Ladeeffizienz zu Hause ist generell höher, insbesondere bei der Verwendung einer Wallbox. Die Energieverluste sind typischerweise geringer, da der Strom kürzere Distanzen zurücklegt und es weniger Umwandlungsschritte gibt. Das Verwenden einer Schuko-Steckdose kann jedoch aufgrund der langen Ladezeiten zu höheren Energieverlusten führen.
  • Durchschnittliche Effizienz: Das Laden mit einer Wallbox kann Effizienzraten von bis zu 95% erreichen, während bei Schuko-Steckdosen die Effizienz auf etwa 80-85% sinken kann.

Öffentliches Laden:

  • Energieverluste: Öffentliche Ladestationen, insbesondere Schnellladestationen, können aufgrund des schnellen Ladeprozesses und der längeren Distanzen, die der Strom durch das Netz zurücklegt, leicht höhere Energieverluste aufweisen. Die Effizienzraten für öffentliche Ladestationen können zwischen 85% und 90% liegen.
  • Bequemlichkeit vs. Effizienz: Während öffentliche Ladestationen die Bequemlichkeit eines schnelleren Ladens bieten, können die leicht geringere Effizienz und die höheren Kosten pro kWh sich summieren, besonders für VielnutzerInnen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Entscheidung, ob es günstiger ist, Ihr Elektroauto zu Hause oder an öffentlichen Ladestationen in Deutschland aufzuladen, von mehreren Faktoren abhängt, darunter Strompreise, Ladeeffizienz und Installationskosten. Das Laden zu Hause, insbesondere mit einer Wallbox, bietet niedrigere Kosten pro kWh und höhere Effizienz, was es für die meisten ElektroautobesitzerInnen zu einer wirtschaftlichen Wahl macht. Allerdings müssen die anfänglichen Einrichtungskosten für eine Wallbox und mögliche elektrische Upgrades berücksichtigt werden. Öffentliches Laden bietet Bequemlichkeit und Flexibilität, insbesondere für diejenigen, die keinen Zugang zu einer Ladestation zu Hause haben, jedoch sind die Kosten pro kWh in der Regel höher und es können Wartezeiten auftreten.

Cardios Rolle: Cardino beseitigt alle unnötigen Schwierigkeiten beim Kauf und Verkauf von Autos für GebrauchtwagenhändlerInnen und private VerkäuferInnen. Wir schaffen einen nahtlosen Prozess, damit Elektroauto-BesitzerInnen ihre Autos verkaufen und HändlerInnen diese kaufen können. Indem wir die Elektroauto-VerkäuferInnen vom komplizierten Prozess des Verkaufs ihrer Elektroautos auf herkömmlichen Marktplätzen befreien und eine Plattform für HändlerInnen bereitstellen, um ihren Fahrzeugbestand zu erweitern.

FAQs

Was sind die Hauptunterschiede zwischen dem Laden eines Elektroautos zu Hause und an öffentlichen Stationen?

Das Laden zu Hause bietet Bequemlichkeit und potenziell niedrigere Kosten, insbesondere mit einer Wallbox. Öffentliches Laden bietet Flexibilität und schnellere Ladegeschwindigkeiten, ist jedoch meist mit höheren Kosten pro kWh und möglichen Wartezeiten verbunden.

Wie viel kostet die Installation einer Wallbox zu Hause in Deutschland?

Die Kosten für eine Wallbox liegen zwischen €500 und €2.000, wobei die Installationskosten durch einen professionellen Elektriker je nach Komplexität der Einrichtung und eventuellen notwendigen Upgrades weitere €500 bis €1.500 betragen können.

Gibt es Zuschüsse oder Anreize für die Installation einer Wallbox zu Hause in Deutschland?

Obwohl das Förderprogramm der KfW-Bank für die Installation von Wallboxen beendet ist, können lokale Zuschüsse und Anreize weiterhin verfügbar sein. Es wird empfohlen, sich bei den örtlichen Behörden und Energieversorgern nach aktuellen Angeboten zu erkundigen.

Ist es sicher, ein Elektroauto mit einer Standard-Haushaltssteckdose (Schuko) zu laden?

Das Laden mit einer Schuko-Steckdose ist möglich, wird jedoch aufgrund von Sicherheitsrisiken und langen Ladezeiten nicht für den regelmäßigen Gebrauch empfohlen. Eine dedizierte Wallbox ist sicherer und effizienter.

Wie vergleichen sich die Stromkosten für das Laden zu Hause mit öffentlichen Ladestationen in Deutschland?

Das Laden zu Hause kostet typischerweise etwa €0,30 pro kWh, mit potenziellen Einsparungen bei der Nutzung von Solarenergie. Öffentliche Ladestationen verlangen zwischen €0,35 und €0,60 pro kWh, wobei Schnellladestationen am oberen Ende dieses Bereichs liegen.

cardino logo
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie über die Welt der E-Autos  informiert!
Danke, Sie haben sich erfolgreich angemeldet!
Oops! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein und bestätigen Sie die Datenschutzbedingungen.

Aktuelle Artikel

E-Auto Verkaufen nach Skandinavien

Verkaufen

2024-07-12

Verkaufen Sie ihr E-Auto nach Skandinavien - Ein realistischer Leitfaden mit Cardino

Blog-Beitrag lesen

E-Auto Nachhaltigkeit Analyse

Besitzen

2024-07-10

Ab wann ist ein E-Auto Nachhaltig? Wir decken auf!

Blog-Beitrag lesen

E-Auto und Hybrid vekaufen

Nachrichten

2024-07-09

Cardino erweitert seinen Horizont: Hybridfahrzeuge willkommen, um den Markt der grünen Mobilität zu revolutionieren

Blog-Beitrag lesen

Tesla Konto Übertragung

Besitzen

2024-07-09

Wie man die Eigentumsrechte eines Tesla-Kontos in Deutschland überträgt: Häufige Fragen und Schritt-für-Schritt-Anleitung

Blog-Beitrag lesen

VIN-Nummer Erklärung

Nachrichten

2024-07-08

Entschlüsselung der DNA von E-Autos: Verständnis der VIN-Nummer auf dem Elektroautomarkt

Blog-Beitrag lesen

Gebrauchte Elektroautos

Besitzen

2024-07-05

Die besten gebrauchten Elektroautos unter €30.000 in Europa für 2024

Blog-Beitrag lesen

Leitfaden Gebrauchtwagen

Besitzen

2024-07-05

Der Kauf eines gebrauchten E-Autos - Was sollte man beachten?

Blog-Beitrag lesen

Kleine E-Autos in Deutschland

Autobewertungen

2024-07-04

Deutschlands beliebteste gebrauchte E-Auto Kleinwagen: Die meistverkauften Modelle

Blog-Beitrag lesen

Mercedes Elektroautos 2024

Besitzen

2024-07-03

Die Erfolgreichsten E-Auto-Modelle von Mercedes in 2024 und zum Wiederverkauf

Blog-Beitrag lesen